Dienstag, 5. Mai 2015

[Rezension] Red Queen - Victoria Aveyard

Autor: Victoria Aveyard
Deutscher Titel: Die Rote Königin
Verlag: HarperTeen
Reihe:
Band 1 Red Queen (Die Rote Königin)
Band 2 ???
Band 3 ???
Band 0.5 Queen Song
Seiten: 383
Veröffentlichung: Februar 2015
Zur Verlagsseite geht es hier


Worum geht’s?

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …

(Quelle: Carlsen)


Meine Meinung

Das Buch wurde ja in Amerika ziemlich gehyped und auch in Deutschland wird es ja diesen Monat beim Carlsen Verlag veröffentlicht. Das ganze ging dann natürlich nicht an mir vorbei und die Story hörte sich super cool an, also musste ich das Buch haben.
Zuerst wollte ich ja auf die deutsche Veröffentlichung warten, aber das amerikanische Cover war einfach so wunderschön, dass ich es einfach haben musste. Es passt einfach so gut zum Buch und ist dabei auch noch so toll! Wirklich ein super Cover, meiner Meinung nach!

In Red Queen ist die Gesellschaft in zwei Klassen geteilt. Die Silvers und die Reds. Die Silbers besitzen jeder silbernes Blut und spezielle, übernatürliche Fähigkeiten (z.B. Stärke, Schnelligkeit, Telekinese, und vieles mehr), während die Reds ganz normale Menschen mit roten Blut sind. Es ist nicht schwer zu erraten, welche Klasse die Macht hat. Die Silvers betrachten sich selbst und ihre Fähigkeiten als Elite und die Reds als ihre Diener und Untertanen.
Mare Barrow ist eine der Reds. Sie versucht sich und ihre Familie durch Diebstahl über Wasser zu halten, während ihre Brüder für den Krieg eingezogen wurden, ein Schicksal, das wahrscheinlich auch sie erwarten wird.
Doch durch eine Verkettung von Umständen kommt heraus, dass auch Mare besondere Fähigkeiten besitzt. Fähigkeiten, die sie eigentlich gar nicht haben dürfte, denn ihr Blut ist rot. Doch da sie eben diese Fähigkeiten vor einer Gruppe von Silvers (inklusive des Königs) demonstriert hat bleibt dem König nicht anderes übrig, als zu versuchen das ganze zu überspielen. Denn niemand darf herausfinden, dass eine Red wie sie Fähigkeiten haben kann. Der König gibt sie also als verlorene Silver aus und verlobt sie promt mit einem seiner Söhne um sie im Auge behalten zu können. So beginnt für Mare ein gefährliches Spiel. Nur ein Fehler, nur eine falsche Bemerkung und für sie wäre alles verloren. Doch wem kann sie in einer Gesellschaft vertrauen in der jeder jeden verraten kann?

Allein diese Prämisse hat sofort mein Interesse geweckt. Und auch die Umsetzung gefiel mir sehr gut. Besonders die verschiedenen Fähigkeiten, die alle sehr individuell sind, waren sehr interessant und gut herausgearbeitet.
Der Aufbau der Gesellschaft hat mich in manchen Punkten irgendwie ein bisschen an die Tribute von Panem erinnert, aber das könnte auch nur an mir liegen, denn die Geschichte ist eine ganz andere.
Die Charaktere gefielen mir sehr gut. Es gab sehr viele Charaktere die ich sofort in mein Herz geschlossen habe, und dann gab es auch wieder welche, die ich wirklich gehasst habe. Es ist selten, dass ich Charaktere wirklich hassen kann, deswegen ist das ein Pluspunkt für das Buch. Und es ist nicht so, dass ich sie gehasst habe, weil sie nervig waren, oder so, sondern weil sie einfach nicht nett waren und man sie hassen sollte. Also, gute Arbeit :)

Mare war eine gute Protagonistin und ich mochte sie sehr. Sie ist stark und lässt sich nicht unterkriegen, obwohl sie so plötzlich aus ihrem normalen Leben rausgerissen wurde und ständig auf der Hut sein muss. Sie verfolgt ihren ganz eigenen Plan, ist dabei aber manchmal noch etwas naiv.
Cal und Maven mochte ich beide auf ihre eigene Art und Weise. Obwohl sie Brüder sind, sind sie sehr unterschiedlich in dem wie sie denken und handeln und wie sie mit Mare umgehen.
Maven habe ich absolut geliebt und ich mochte Cal. Aber nicht so sehr wie Mavey, wobei sich meine Loyalitäten während des Lesens öfters verschoben haben.

Am Schreibstil habe ich absolut nichts auszusetzen. Er gefiel mir gut und lies sich sehr flüssig lesen. Besonders die Beschreibungen der Actionszenen und wenn die Charaktere ihre Fähigkeiten eingesetzt haben fand ich toll!

Die Entwicklung die das Buch nimmt hatte ich so nicht erwartet und einige Ereignisse haben mich total aus der Bahn geworfen, weil ich sie einfach so nicht erwartet hatte. Zum Ende hin sind die Seiten einfach nur so dahingeflogen und die Entwicklungen haben mich auch nach Ende des Buches für lange Zeit nicht mehr losgelassen, so dass ich es überhaupt nicht abwarten kann Band zwei in die Finger zu bekommen. Leider wird das wohl noch etwas dauern... Warum nur? :(

Fazit

Eine absolute Leseempfehlung von mir für alle Dystopie/Fantasy Fans! Wobei ich eventuell raten würde mit dem Lesen zu warten, bis zumindest Band zwei draußen ist, damit ihr nicht wie ich auf heißen Kohlen sitzen müsst.
Alles in allem hat mir das Buch aber super gut gefallen und vorallem ein paar der Charaktere haben es mir angetan. Aber denkt immer daran, jeder kann jeden verraten!

5 Bücher Pudel


Kommentare:

  1. Huhu! :)

    Schön, dass dir das Buch so gut gefallen hat.
    Ich werde noch ein wenig mit dem Lesen warten, doch einziehen wird das Büchlein ganz sicher bei mir. Allein das tolle englische Cover wärs mir wert. ;) Auf die Story bin ich auch schon super gespannt und hoffe, dass mich das Buch ebenfalls überzeugen kann.

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Cover ist einfach super :) Ich hoffe es wird dir auch gut gefallen, wenn du es dann liest!

      Liebe Grüße
      Eva

      Löschen